Social Stream

Verfolge die NTC Rennen live auf dem YouTube Kanal des Northern Talent Cups oder auf dem YouTube Kanal der IDM

1. Runde in Le Mans 15.05.-17.05.21
https://www.youtube.com/watch?v=PjazK2uaDBM


2. Runde in Oschersleben 21.-23.05.21
https://www.youtube.com/watch?v=V7tP1k-6nJ4

3. Runde in Sachsenring 18.-20.06.21

https://www.youtube.com/results?search_query=northern+talent+cup+2021

4. Runde in Assen 25.-27.06.21
https://www.youtube.com/results?search_query=northern+talent+cup+2021


Liebe Fans und Besucher meiner Homepage,
da ich mir beim Training im Juli einen Oberarmbruch zugeszogen habe, kann ich bei den letzten 3 Veranstaltungen der Saison nicht dabei sein.  Hoffe aber ab Mitte/Ende September wieder so fit zu sein, dass ich mit dem Training für die neue Saison beginnen kann.

5. Runde am Red Bull Ring 06.-08.08.21
https://www.youtube.com/watch?v=XXmnlG06MoQ


 

Alle Informationen zur laufenden Saison findet man hier auf der NTC Seite

https://www.northerntalentcup.com

Folgt mir auf Instagram, um nichts zu verpassen

https://www.instagram.com/valentinoherrlich10/

Erster Stefan Bradl Rookies Day in Hockenheim am 15.07.2021

Eindrücke von einem ganzen besonderen Tag der Nachwuchsförderung


https://www.youtube.com/watch?v=KDcuHo1X46o

 

Privattraining mit Stefan Bradl Juni 2020

Über 4 Jahren schon schaue ich mir mit meinem Papa die Rennen der Motorradweltmeisterschaft an. Seither bin ich vom Rennvirus infiziert. 2015 wollte ich eigentlich schon an einem Sichtungslehrgang des ADAC teilnehmen. Im Oktober 2016 konnte ich meinen Papa dann endlich überreden mich dran teilnehmen zu lassen. Mit Pocketbikes des ADAC drehte ich dann meine ersten Runden auf dem Lehrgang. Das Ergebnis am Ende des Tages: Ein Angebot des ADAC Hessen/Thüringen mit einem gesponserten Bike an der Deutschen Meisterschaft teilzunehmen.

 

So begann mit der Saison 2017 auch meine Rennfahrerkarriere.

Anfangs wollten wir mindestens in das A Finale kommen, doch es kam alles anders als geplant. Beim ersten Rennen in Wittgenborn fuhr ich gleich mal von P2 los... jedoch leider mit einem Frühstart. Nach einigen Diskussionen, Tränen und Beruhigungsgespräch mit meinem damaligen Trainer Armin Winter bin ich dann doch noch im 2. Rennen gestartet und konnte einen sensationellen 2. Platz einfahren.

Ab hier war klar, dass die eigentlich geplante ruhige Saison sich erledigt hat.

Seitdem heißt es Vollgas, niemals aufgeben und immer mit Spaß auf die Strecke!